Initiative Sauberer Phosphor 2029 gegründet

Am 1. Juni 2022 unterzeichneten auf der IFAT 2022 in München die PARFORCE Engineering & Consulting GmbH, die PTC – PARFORCE-Technology Cooperation GmbH und andere Unternehmen, wie die Gelsenwasser AG, ein Dokument mit Leitsätzen für eine umweltgerechte Nutzung heimischer, sekundärer Phosphorquellen. Die Leitsätze bilden die Grundprinzipien für eine umweltgerechte Phosphorrückgewinnung aus Abfall, mit dem Anspruch Rezyklate zu gewinnen, die Mindestens die Anforderungen aus Primärrohstoffen gewonnen Produkten erfüllen.

Foto von der Unterzeichnung der Vereinbarung am 1. Juni 2022 auf der IFAT 2022 in München
Foto von der Unterzeichnung der Vereinbarung am 1. Juni 2022 auf der IFAT 2022 in München

Ausgangspunkt für die Leitsätze sind die geänderten rechtlichen Rahmenbedingungen für die Entsorgung von Klärschlämmen, die lebensnotwendige, nicht regenerierbare Phosphate enthalten. Phosphate sind für die Landwirtschaft und Industrie wichtige Rohstoffe, die von außerhalb der EU importiert werden müssen. Die EU hat Phosphor und Phosphate in die Liste kritischer Rohstoffe aufgenommen. Der verantwortungsvolle Einsatz und insbesondere die Rückgewinnung von Phosphor aus Abfallströmen in Sinne einer notwendigen Kreislaufwirtschaft hat den Gesetzgeber bewogen, zukünftig eine verpflichtende Rückgewinnung aus Klärschlämmen oder deren Verbrennungsaschen zu verabschieden.

Es gibt unterschiedlichste Ansätze der Rückführung von Phosphaten in den Stoffkreislauf. Die Unterzeichner der Leitsätze streben eine Gewinnung von Rezyklaten an, die hochwertige von Landwirtschaft und Industrie benötigten Produkte erzeugen, die hohe Reinheitsgrade erreichen. Insbesondere geht es hierbei darum, Verunreinigungen wie Schwermetalle aus dem Stoffkreislauf zu entfernen.

PARFORCE erzeugt aus Klärschlammaschen und auf der Kläranlage gewinnbare Phosphatsalze die Basischemikalie Phosphorsäure. Über einen elektrochemischen Membranprozess werden Verunreinigungen wie Schwermetalle eliminiert.

Logo der Initiative Sauberer Phosphor 2029
Logo der Initiative Sauberer Phosphor 2029

Der Initiative können alle Erzeuger und Verwender von Phosphor-Rezyklaten beitreten, die sich zu den Leitsätzen bekennen. 

Weitere Neuigkeiten

PTC nach Audit durch TÜV NORD zertifizierter WHG-Fachbetrieb

Abschlussbericht "Umsetzung der Anforderungen der Klärschlamm-Verordnung zur Phosphorrückgewinnung in Nordrhein-Westfalen" verfügbar

Steckbriefe der FH Nordwestschweiz zu Phosphor-Recyclinglösungen verfügbar

Weitere Neuigkeiten

PTC nach Audit durch TÜV NORD zertifizierter WHG-Fachbetrieb

Abschlussbericht "Umsetzung der Anforderungen der Klärschlamm-Verordnung zur Phosphorrückgewinnung in Nordrhein-Westfalen" verfügbar